AMAROK

Der Grinch

  • Geschlecht: männlich
  • Geburtsdatum: 04.04.2012
  • Herkunft: Minnesota Wildlife Connection
  • Verwandt mit: Tala
  • Im  Rudel mit: Kenai

 

 

... Erscheinung

Amarok ist ein wunderschöner grauer Rüde der zu den größten Wölfen des Wolfsforschungszentrums gehört. Sein Fell ist bis auf ein paar dunkle Zeichnungen am Rücken und an den Flanken überwiegend hellgrau-weiß. Mit zunehmendem Alter wird auch sein hübsches Gesicht immer heller. Vor allem im Sommer sieht er aufgrund seiner sehr schlanken Figur und langen Beine für ein Männchen eher zierlich aus. Allerdings besitzt er einen recht großen Kopf und wolfstypisch große Vorderpfoten. Amarok hat außerdem einen silbernen Eckzahn, der manchmal hervorblitzt, wenn er das Maul öffnet.

... Charakter

Amarok ist der unerschrockenste Wolf, den wir am Wolfsforschungszentrum haben. Es gibt fast nichts, vor dem er sich fürchtet. Das ist für einen Wolf sehr ungewöhnlich und ist gleichzeitig Fluch und Segen für die Zusammenarbeit mit ihm. Amarok fasst schnell Vertrauen, hat keinerlei Berührungsängste und arbeitet sehr schnell auch mit neuen Personen zusammen. Im Rudel ist ihm seine Führungsposition sehr wichtig und diese wird nicht selten durch lautes Gehabe untermalt. Vor neuen Versuchsapparaten hat Amarok selbstverständlich keine Angst, sondern nimmt diese sofort genauestens unter die Lupe. Die entscheidende Frage bei ihm ist allerdings, ob die neue Apparatur das Zusammentreffen mit dem furchtlosen Wolf unbeschadet übersteht. Deswegen wird Amarok meist ganz am Ende getestet. Im Falle einer umfassenden Zerstörung haben wir dann von den anderen Tiere nämlich schon die Daten gesammelt. Generell fällt es Amarok manchmal schwer, sich zu konzentrieren. Böse Zungen bezeichnen ihn auch als ADHS Wolf. Er lässt sich schnell ablenken und verliert manchmal die Geduld bei der Arbeit. Anders ist das in der Interaktion mit den Menschen. Denn Amarok ist bekannt dafür, dass er Streicheleinheiten über alles liebt. Hier kann er problemlos minutenlang einfach nur dastehen und sich verwöhnen lassen.

... im Welpenalter

Bereits im Welpenalter war Amarok ein recht aufgeschlossener Wolf, der mit seiner sicheren Art schnell der Anführer des kleinen Welpenrudels wurde. Als scheinbarer Anführer im Welpenrudel musster er immer wieder mit Chitto um die Führerschaft kämpfen. Wamblee dagegen liebte Amarok wie einen großen Bruder und folgte ihm überall hin.

Schon in jungen Jahren (Wochen) entwickelte Amarok eine besondere Vorliebe für rote Vliesjacken. So biss er schon damals gern in die Ärmel und versuchte die Jacke – ungeachtet der Person die in ihr steckte – an sich zu reißen. Auch fand er es scheinbar lustig den fürsorglichen Menschen, die bei ihm schliefen, die Decke wegzuziehen.