Willkommen im Wolfsforschungszentrum (WSC)

Das Forschungsdreieck des WSC: Wolf, Hund und Mensch verbunden durch Beziehung, Geschichte und Entwicklung; Im Mittelpunkt Kooperation und Emotion

Am Wolfsforschungszentrum erkunden wir die Gemeinsamkeiten zwischen Wolf, Hund und Mensch.
Unsere Wölfe und Hunde werden von Wissenschaftlern handaufgezogen und nehmen regelmäßig an Kooperations- und Kognitionsaufgaben teil. So können wir in einem nahen und vertrauensvollen Verhältnis ihre geistigen Fähigkeiten erkunden und die Tiere sind mental und körperlich fit.

Besuchen Sie uns im Wildpark Ernstbrunn bei Wien und sehen Sie sich einige unserer wissenschaftlichen Aktivitäten und Interaktionen mit den Wölfen an, nehmen Sie an einem unserer Programme teil oder erforschen Sie unsere Wölfe auf eigene Faust mit unseren Unterrichtsmaterialien!

Aktuelles / Tagebuch

Sind Wölfe und Hunde bereit ihr Futter zu teilen?

(25.08.2014, Laura Stott)

Bisher haben wir die Tiere mit Knochen, Kadavern und anderem Futter gefüttert und filmen dabei, welches Tier dieses mit welchem anderen Tier teilt. Eine Theorie bezieht sich darauf, dass das Alphamännchen sein Futter eher teilt, wenn die Weibchen des Rudels läufig sind.

Aktuelles / Termine

07.11.2014, Howl-Night

Oder: Würstchen grillen, Geschichten lauschen, Wölfe im Rampenlicht!
Portrait vom jungen weißen Wolf Kenai, der heult

Wollten Sie schon immer einmal nachts die Wölfe heulen hören? Am Lagerfeuer Geschichten, Mythen und Fakten über diese faszinierenden Tiere lauschen? Dann lassen Sie sich doch bei unserer Howl-Night verzaubern.

Unterstützen

Unterstützen Sie das Wolfsforschungszentrum!

Unsere Wölfe freuen sich sehr über jegliche Unterstützung

Teilen Sie mit uns die Freude an der spannenden Arbeit mit Wölfen, Hunden und Menschen! Durch eine finanzielle Beteiligung unterstützen Sie unser Bestreben, neue Maßstäbe in der Wolfsforschung und -haltung zu setzen.

Über uns / Unsere Wölfe

Nanuk

Unser Schmusewolf
Der Wolf Nanuk liegt im Vordergrund des Bildes, Wapi etwas dahinter

Nanuk liegt zufrieden im Schatten. Ab und zu blickt er hoch zu den Vögeln oder schaut mit schief gelegtem Kopf in die Runde. Der Anführer des Weißen Rudels ist unheimlich entspannt, so lange ihn niemand herausfordert. …

Über uns / Unsere Hunde

Yera

Lieber beim Menschen
Jera schaut mit hängenden Ohren in die Ferne

Yera sieht ein bisschen aus wie ein  Meru  nach einer Diät. Die Ähnlichkeit der beiden lässt sich auch auf den ruhigen Charakter übertragen, der beide Hunde auszeichnet. Bei den Tests stellte sich heraus, dass er ein sehr menschenbezogener Hund …

Will haben / Shop

Buch - Guter Wolf - Heiderose und Andreas Fischer-Nagel

Der gute Wolf - ein wiederentdeckter Schatz in unserer bedrohten natur.

46 Seiten mit ca. 70 Farbfotos, gebunden.