Sommer, Sonne, Sonnenschein

Barbara Steininger

19.06.2018

An diesen Tagen, in denen die 30 Grad Marke am Thermometer eher die Regel als die Ausnahme darstellt, hat es durchaus seine Vorteile der menschlichen Gruppe der Mitarbeiter des Wolfforschungszentrums anzugehören. Nicht nur die Fähigkeit, große Mengen Schweiß über unsere Haut abzugeben, sondern auch die Rückzugsmöglichkeit in diverse kühle Räume, wie zum Beispiel das neu bezogene Studentenhaus, machen die Hitze für uns um einiges erträglicher. An wirklich heißen Tagen ist auch der Gang zum Gefrierraum eine willkommene Abkühlung, da nimmt man auch den Berg toter Tiere, der dort hineingestopft ist, in Kauf.

Die vierbeinigen Mitarbeiter des WSC hingegen müssen sich mit Hecheln und der Ruhe im Schatten begnügen. Das tun sie auch ausgiebig und genüsslich und wissen dabei gar nicht um die Erleichterung, sich keine Gedanken um Sonnenbrände oder komisch aussehende Bräunungsstreifen machen zu müssen.

Bei durchgehend 30 Grad benötigen auch die sonst so arbeitsmotivierten Tiere oft mehr Ansporn als nur ein Stückchen Trockenfutter.

Deswegen ist jedes Mal die Hoffnung auf kühlenden Regen groß, wenn aus der Ferne das Donnergrolllen eines herannahenden Gewitters im Wildpark zu hören ist.

Um den Hunden und Wölfen die heißen Tage ein wenig zu erleichtern, verbringen die Mitarbeiterinnen viel Zeit damit die Tiere von den letzten Resten ihres Winterfells zu befreien. Dabei kommen beachtliche Berge an Haaren zu Stande, aus denen man sich fast schon einen neuen Wolf oder Hund zusammenbasteln könnte.

Natürlich bringt der Sommer aber auch viele Vorteile mit sich: Da wir nahezu den ganzen Arbeitstag an der frischen Luft verbringen ist es eine Erleichterung, sich um warme Kleidung keine Gedanken machen zu müssen und auch das Putzen der Wassertränken ist jetzt eher erfrischend als anstrengend.

Ich persönlich genieße meinen Sommer hier in vollen Zügen und bin jetzt schon etwas wehmütig bei dem Gedanken, das WSC im August schon wieder hinter mir lassen zu müssen. Denn trotz aller Freuden und Annehmlichkeiten, welche die warmen Sommertage hier mit sich bringen, ist die Vorstellung, die Wölfe in ihrem dicken Winterfell beim Spiel im Schneegestöber beobachten zu können, unglaublich reizvoll. Sicher werde ich sie im Winter wieder besuchen und mir diesen Anblick nicht entgehen lassen.

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Für Infos klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.