Das Orchester des Wolf Science Centers

Maria Teresa Basso (Praktikantin)

13.03.2020

 

Über das Heulen der Wölfe ist wenig bekannt, aber was wir wissen, ist, dass Wölfe damit ihr Rudel versammeln, sich gegenseitig vor Gefahren warnen, ihr Territorium verteidigen und über weite Distanzen kommunizieren. Das Wolfsheulen kann man über 130 km hören. Das Heulen unterscheidet sich individuell und je nach geografischer Herkunft der Wölfe. Europäische Wölfe heulen melodischer und ausgedehnter als die amerikanischen, die ein kräftiges Heulen haben, bei denen die letzte Silbe betont wird. Trotz der feinen Unterschiede, verstehen die Wölfe sich untereinander und können miteinander kommunizieren.

Wenn man an einem kalten Wintermorgen einen Wolf beim Heulen beobachtet und den warmen Atem sieht, versteht man, warum den Tiere in manchen Kulturen die Fähigkeit zugesprochen wird, mit Geistern kommunizieren zu können. Für uns Menschen ist Wolfsgeheul wunderschön und berührt uns auf eine spirituelle und emotionale Art und Weise. Manchmal ist es wirklich so… Und manchmal nicht.

Leute, die das Wolf Science Center besuchen, merken schnell, dass Wölfe auch sehr schief und träge heulen können. Man kann hören, wie Amarok heult, während er gähnt, was dann sehr lustig klingt. Vielleicht versucht Yukon mit Fledermäusen oder Aliens zu kommunizieren, da ihr Heulen so hoch ist, dass wir Menschen es nicht hören können. Und dann gibt es noch Una, die Töne von sich gibt, die man nicht einmal als Heulen bezeichnen kann, und Nanuk der meistens zu faul ist, um aufzustehen und richtig zu heulen. Die komischsten von allen aber sind Tekoa und Taima, zwei Europäische Wölfe und Geschwister, die wirklich schön heulen können, wenn sie wollen, aber meist zu aufgeregt sind, sodass sie wie eine Mischung aus Hyäne, Huhn und einem gequälten Schakal klingen. Die meisten Besucher reagieren darauf sehr besorgt und fragen, ob das normal ist - keine Sorge, sie albern nur herum! Zum Glück haben wir auch „normale“ Wölfe, die richtig heulen können. Zum Beispiel hat Kenai ein wunderschöne tiefe Stimme. Manchmal kann man auch das traurige und einsame Heulen von Kaspar hören, da er vor kurzem seine Rudelmitglieder verloren hat. Es bricht einem dass Herz, wenn Kaspar nach seiner Familie ruft und keine Antwort bekommt.

Am lustigsten ist es, wenn die Hunde versuchen, mitzuheulen. Man kann Laylas hohe Stimme hören, wie sie bellt und dann versucht, zu heulen. Das Ergebnis wenn alle Tiere heulen, ist eine unvergleichliche und lustige Kakophonie, unser einzigartiges Orchester!

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Für Infos klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.